Bewusst essen, Jänner, Winter

Pastinaken-Gnocchi

Die Pastinaken-Gnocchi sind so einfach und schnell zubereitet und schmelzen auf der Zunge. Mehr spannende Fakten rund um die Pastinake findest du in diesem Blog-Beitrag.

4 EL Grünkohl-Pesto
Handvoll Grünkohlblätter
500 g Pasti­naken
180 g glattes Weizen- oder Dinkelmehl
50 g Parmesan
geröstete Pastinakenschalen
Meersalz
Muskatnuss

Die Pastinaken schälen. Die Schalen beiseite stellen. Die Pastinaken in Würfel schneiden. In kochenden1 Salzwasser weichkochen. In einem Sieb abgießen, ab­tropfen lassen und im Topf aufdämpfen lassen. Die Pastinaken n1it der Gabel in einer Schüssel zu einer glatten Masse zerdrücken. Das Mehl in die Schüssel sieben. 20 g Parmesan dazu geben, mit Salz und Muskatnuss abschmecken. Die Zutaten zu einen1 w-eichen Teig kneten. Den Teig teilen und zu daumendicken Rollen formen. Davon ca. 2- 3 cm lange Stücke ab­schneiden. Salzwasser in einem großen Topf erhitzen. Die Gnocchi in sprudelndem Salzwasser zwei Minuten kochen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Mit ei­nen1 Schaumlöffel herausheben. Die Grünkohlblätter von den Stielen zupfen. Die Stie­le in dünne Streifen schneiden. In einer Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen, die Blätter und Stiele hinzufügen und kurz anbraten. Die Gnocchi unterheben. Die Gnocchi auf Teller anrichten und n1it Grünkohl­Pesto beträufeln. Mit gerösteten Pastinakenschalen garnieren und servieren.

Grünkohl-Pesto: Eine Handvoll Grünkohlblätter, Saft einer halben Zitrone und Olivenöl in einem Blender geben und zerkleinern. Mit Meersalz und gemahlenen Pfeffer abschmecken. Schmeckt auch fantastisch mit Walnüs­sen oder Sonnenblumenkernen.

ABGESCHMECKTER Tipp

Ihr könnt die Gnocchi auch einfach nur in Olivenöl und Salbei schwenken.

DIESEN ARTIKEL TEILEN.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Send this to a friend