Bewusst essen, Februar, Winter

Süßkartoffeln mit Kichererbsen-Grünkohl-Salat und veganer Mayo

Süßkartoffeln – auch Batate genannt – stammen ursprünglich aus Südamerika. Wer´s lieber regional mag, kann die süße Knolle auch aus heimischem Anbau kaufen. Die Süßkartoffel wird auch in Bio-Qualität im Burgenland angebaut. Sie gedeiht auch wunderbar als Kübelpflanze am Balkon und kann im September geerntet werden.

4 große Bio-Süßkartoffeln (bei Hansagfood)
500g Kichererbsen (trocken) – burgenländische Kichererbsen vom Biohof Kirchknopf
2 TL Natron od. Backpulver
5 g Salz
500 g Zwiebel (in feine Streifen geschnitten)
2 EL Olivenöl
250 Grünkohl
Salz
Kreuzkümmel (gemahlen)
Zitronensaft von einer Zitrone
frische Petersilie gehackt

Für die Mayo
4 EL Kichererbsenwasser
150-200 ml Sonnenblumenöl
1 TL Senf
1 EL Balsam-Essig

Kichererbsen über Nacht in kaltem Wasser einweichen. Den Ofen auf 210°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Süßkartoffeln mit einer Gemüsebürste sauber schrubben, in eine Auflaufform legen und für ca. 55-65 Minuten (je nach Dicke der Süsskartoffeln) backen. Die eingeweichten Kichererbsen waschen und mit Natron oder Backpulver und Salz kochen bis sie weich werden. Die Kichererbsen abseihen. Das Kichererbsenwasser auffangen. Abgekühltes Kichererbsenwasser, Senf, Balsam-Essig mischen und mit einem Pürierstab oder Standmixer mixen, bis eine homogene Flüssigkeit entsteht. Das Öl nach und nach zugeben und die Masse aufschlagen, bis sie andickt und eine Mayo-Konsistenz erhält. Zum Schluss mit Pfeffer und Meersalz abschmecken.

In einer Pfanne die Zwiebeln mit Olivenöl anrösten, bis sie weich und goldbraun werden. Dann die Kichererbsen dazu geben und mit etwas Wasser sautieren. Mit Salz, Kreuzkümmel und Zitronensaft abschmecken. Grünkohl nach und nach hinzufügen und zerfallen lassen

Die Süsskartoffeln aus dem Ofen nehmen und der Länge nach mit einem scharfen Messer einritzen. Dann etwas stauchen, so dass sie sich öffnen. Den Kichererbsensalat obenauf geben und mit Mayo und Petersilie garnieren. Mit Meersalz und Pfeffer abschmecken.

ABGESCHMECKTER Tipp

Ihr könnt statt der veganen Mayo auch Tahina oder griechisches Joghurt nehmen. Und statt dem Grünkohl Babyspinat.

DIESEN ARTIKEL TEILEN.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Send this to a friend