Bewusst essen, Jänner, Winter

Lauch Labneh mit Nussbutter & Nüssen

Gemüse des Jahres 2021: Lauch. Laut derstandard.at. Die vegetarische Küche und ihre Zutaten befinden sich seit Jahren auf einem extrem hohen Niveau. Wir lieben Lauch schon sehr lange, er darf in meiner Küche und im Gemüsegarten nicht fehlen. Inspiriert vom Restaurant Brösel gibts dieses fantastisch einfache Rezept für euch.

500 g Griechisches Joghurt (10%)
1 Prise Salz
150 g Butter (ungesalzen)
4-6 Stangen Lauch
100 ml Weißwein
1 EL Butter
Meersalz
50 g Walnüsse

Joghurt in ein mit Kaffeefilter ausgelegtes Sieb geben und über Nacht im Kühlschrank abtropfen lassen. Am nächsten Tag Labneh mit einer Prise Salz cremig rühren. Butter in einer Pfanne zum Schmelzen bringen und bei mittlerer Hitze so lange köcheln, bis der Schaum sich auf dem Boden absetzt und eine goldbraune Farbe annimmt. Dabei immer wieder umrühren, bis die Butter ihr nussiges Aroma entwickelt hat. Wenn beim Umrühren der Butter kleine braune Punkte aufsteigen, die Butter vom Herd nehmen und durch ein feines Sieb mit zwei Blättern Küchenpapier in ein Einmachglas gießen. Lauch putzen, waschen und jede Stange der Länge nach halbieren. Die Lauchstangen mit der Schnittseite nach unten in einer Pfanne mit Butter kurz anbraten, mit Weißwein ablöschen und bei mittlerer Hitze 10-15 Minuten mit Deckel schmoren. Walnüsse in einer Pfanne ohne Öl rösten bis sie schön duften.

Labneh auf Tellern anrichten, geschmorten Lauch darauflegen, warme Nussbutter darüber gießen und mit gerösteten Walnüssen servieren.

ABGESCHMECKTER Tipp

Die Nussbutter hält sich ca. 6 Monate im Kühlschrank.

DIESEN ARTIKEL TEILEN.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Send this to a friend