Vom Anbau im Garten in die Küche und auf dem Teller | Geschmorte Paradeiser mit Artischocken

Wir sind im Paradeiser-Paradies. Bei uns im Gemüsegarten sind ganz viele Paradeiser-Pflanzen wild aufgegangen. Sie wachsen neben den gezüchteten Pflanzen wunderbar. So haben wir täglich ein wundervolles Paradeiser-Potpourri. Mal koche ich sie zu einfacher Paradeiser-Sauce ein und friere sie ein, mal gibt’s Paradeiser-Salat, oder Suppe. Wir lieben sie aber auch einfach geschmort im Ofen, bis sie leicht karamellisieren. Perfekt zu Focaccia oder selbstgemachter Pasta. Oder sie sind ideal als Beilage für den Grill oder eine schnelle Antipasti-Version. Mit kleinen Artischocken frisch vom Bauernmarkt aufgepeppt, sind sie auch ein tolles Hauptgericht.  

Beilage, VEGETARISCH, EINFACH

  • 500g Paradeiser-Mix
  • 6 Knoblauchzehen oder 2 ganze Knoblauchknollen
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1/4 l Weißwein, trocken
  • 6 EL Olivenöl
  • 1 EL Honig
  • Meersalz, Pfeffer
  • 1 Zweig Oregano oder Thymian

ALTERNATIV: 5 kleine Artischocken

Backofen auf 250°C Ober-/Unterhitze vorheizen. In einer Schüssel kaltes Wasser mit Saft von 2 Zitronen vorbereiten. Den Stiel der Artischocken bis auf einen kleinen Ansatz einkürzen, die stacheligen Blattspitzen mit einer Küchenschere abschneiden. Die Artischocken rundherum mit 1 Bio-Zitronenhälfte abreiben, danach die Artischocken in das Zitronenwasser legen, und mit einem Teller beschweren, so dass sie untertauchen. Für die Marinade Olivenöl, Weißwein und Honig vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Paradeiser, Artischocken und Knoblauchzehen/-Knollen in einer Auflaufform oder Bräter mit Deckel legen. Dabei die Blätter der Artischocken leicht auseinander ziehen. Die Marinade über die Paradeiser, den Knoblauch und die Artischocken gießen. Dabei darauf achten, dass sich die Marinade zwischen den Artischockenblätter gut verteilt. Thymian- oder Oregano-Zweig aufs Gemüse legen. Mit Deckel ca. 45 Minuten bei 260°C im Ofen schmoren. Warm oder raumtemperiert servieren.

Geschmorte Paradeiser mit Knoblauch: Backofen auf 250°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Für die Marinade Olivenöl, Weißwein und Honig vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Paradeiser und Knoblauchzehen/-Knollen in eine Auflaufform legen. Die Marinade über die Paradeiser und den Knoblauch gießen. Thymian- oder Oregano-Zweig aufs Gemüse legen. Die Paradeiser ca. 30 Minuten bei 260°C im Ofen schmoren, bis sie aufplatzen und leicht karamellisieren. Warm oder raumtemperiert servieren.

ABGESCHMECKTER Tipp

„Ihr könnt die geschmorten Paradeiser und den Knoblauch mit Sud noch heiß in ein Einmachglas füllen und gut verschlossen im Kühlschrank für ein paar Tage aufbewahren. Schmeckt perfekt zu Käse. Vergesst nicht, die Paradeiser vor dem Servieren auf Raumtemperatur zu bringen.“


DIESEN ARTIKEL TEILEN.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Send this to a friend