WILDER BROKKOLI, GRÜNKOHL & KOHLSPROSSEN, asiatisch

Die Bilder im Gemüsegarten sind in Zusammenarbeit mit der burgenländischen Fotografin Birgit Machtinger entstanden.

Vorspeise, VEGETARISCH
Für 4 Portionen

  • 10 Grünkohlblätter

  • 300 g wilder Brokkoli (oder normaler Brokkoli)

  • 200 g Kohlsprossen

  • 1 EL Bio Ingwer gerieben (ich mag den burgenländischen Ingwer sehr gern)

  • 2 EL Sesam schwarz

  • 2 EL Sesamöl

  • 1 TL Honig

  • 3 EL Kürbiskern Shoyu von Luvi Fermente

  • 3-4 EL Ja!Natürlich Bio Ingwer-Apfel-Shot

  • ev. 1/2 TL Chili zum Abschmecken

Den Grünkohl waschen. Die Grünkohlblätter von den Stielen zupfen. Den Brokkoli und die Kohlsprossen 2-3 Minunten im Salzwasser blanchieren. Danach in Eiswasser abschrecken und abtrocknen. So bleibt das Gemüse schön grün.

Den Sesam in einer Pfanne ohne Öl rösten. Den gerösteten Sesam in eine Schüssel füllen.

Das Sesamöl in einer Pfanne erhitzen und den Ingwer darin auf mittlerer Hitze anschwitzen. Den Brokkoli und die Kohlsprossen zufügen und 1 Minute scharf braten. Die Grünkohlblätter zum Gemüse hinzufügen und 2-3 Minuten schwenken. Honig hinzufügen, mit Sojasauce und Ja!Natürlich Bio Ingwer Apfel Shot ablöschen. Gemüse darin 1 Minute durchziehen lassen.

Gemüse auf einem Teller anrichten und mit Sesam garnieren. Für mehr Schärfe mit Chili würzen.

Wer keinen wilden Brokkoli bekommt, kann normalen Brokkoli verwenden. Dafür die Röschen vom Strunk abtrennen und in kleine Röschen teilen.

ABGESCHMECKTER Tipp

„Für ein wunderbares Hauptgericht könnt ihr gekochte Reisnudeln oder Sobanudeln am Schluss zum Gemüse hinzufügen.“

DIESEN ARTIKEL TEILEN.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Send this to a friend