FÜR 4 PERSONEN
BASICS. FRÜHLING. VEGETARISCH.
FÜR DIE POLENTA.

ca. 100 g Baby-Spinat und Mangold, 150-200 g Kräuter (Petersilie, Sauerampfer, Koriander, Rucola, Wegwarte, Schnittlauch, Radieschenblätter), 1 kleine Zwiebel, 2 EL Olivenöl, 500 ml Hühnersuppe oder Wasser, 500 ml Milch, 250 g Polentagrieß, Meersalz, Pfeffer aus der Mühle

FÜR DAS PESTO.

2 EL Haselnüsse, 100 g Radieschenblätter, 50 ml Olivenöl, grober Pfeffer, grobes Meersalz

Kräuter-Polenta mit Radieschenblatt-Haselnuss-Pesto

In unserem Garten wachsen gerade viele Kräuter. Wie Sauerampfer, Koriander, Petersilie, Schnittlauch, Rucola, Wegwarte, Radieschenblätter und viele mehr. Und jede Menge Baby-Spinat und Mangold. So verarbeite die Kräuter gerne zu Pesto. Aber auch grob gehackt schmecken sie perfekt im Salat oder in Polenta.

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Nun die Kräuter, den Baby-Spinat und Mangold waschen, trockentupfen. Die Blätter der Kräuter von den Stielen zupfen und gemeinsam mit dem Baby-Spinat und Mangold grob hacken. Zwiebel abziehen und fein würfeln. Die Zwiebel in Olivenöl bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Hühnerfond (oder Wasser) und Milch zugeben, einmal aufkochen lassen. Anschließend den Polentagrieß zugeben und unter Rühren etwas 3-5 Minuten kochen, bis die Polenta cremig ist. Abschließend die Polenta mit Salz und Pfeffer abschmecken und die grob gehackten Kräuter unterheben.

Dann eine Auflaufform oder Tortenform (∅ 24 cm) mit Öl ausfetten. Die Polenta in die Form gießen und glatt streichen. Im Ofen ca. 20 Minuten backen. Außen soll die Polenta knusprig und innen noch schön cremig sein.

Ihr könnt auch eine größere oder kleinere Form nehmen. Je nachdem ob ihr mehr knusprige Oberfläche oder mehr cremigen Inhalt bevorzugt.

Während die Polenta im Ofen ist, die Haselnüsse ohne Zugabe von Fett in einer Pfanne goldbraun rösten. Dann auskühlen lassen. Zusammen mit den Radieschenblättern und dem Olivenöl in einem Mixer fein pürieren. Das Pesto mit Pfeffer und Meersalz abschmecken.

Die Radieschenblätter haben eine pfeffrige Schärfe. Sie schmecken perfekt als Pesto oder in einem Salat mit Vinaigrette. Auch eine Handvoll Radieschenblüten in einem Salat machen sich prima.

Was ihr sonst noch so aus Radieschenblättern, Radieschenschoten und Co zaubern könnt, findet ihr in meinem Beitrag “Warum nur die Radieschenknolle essen?”

Zum Schluss das Pesto auf der fertigen Polenta verteilen. Vor dem Schneiden den Polentakuchen etwas auskühlen lassen.

ABGESCHMECKTER TIPP.

“Verwendet Kräuter, die euch schmecken. Die Polenta ist auch wunderbar mit grob gehackten Bärlauchblättern. Ich variiere die Kräuter jedesmal anders, je nachdem was gerade im Garten wächst.”

DIESEN ARTIKEL TEILEN.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü