Knusperweckerl mit Sauerteig

Gebäck
für 20 Weckerl

  • 400 g Roggenmehl
  • 350 g Weizenmehl od. Dinkelmehl
  • 15 g Salz
  • 420 g Sauerteig
  • 15 g Öl
  • 600 ml lauwarmes Wasser
  • eventuell 15 g Brotgewürz (Kümmel, Anis, Fenchel)
Knusperweckerl mit Sauerteig | abgeschmeckt & aufgedeckt

Wir lieben diese Knusperweckerl mit Sauerteig, ganz ohne Hefe. Sie lassen sich perfekt vorbereiten und sind ideal zum Einfrieren. So habt ihr immer wunderbar frische Weckerl für euer Frühstück zuhause. Sie sind innen wunderbar saftig und außen herzhaft knusprig. Perfekt mit frischer Butter oder auch mal als rustikale Burger-Buns der anderen Art.

Roggen-, Weizenmehl, Salz, Sauerteig, Öl und lauwarmes Wasser zu einem weichen Teig mischen. Diesen 2 bis 3 Stunden zugedeckt gehen lassen. Danach mit einem Löffel und etwas Roggenmehl Portionen von 80 g aus dem Teig stechen und zu Weckerl formen. Die Teiglinge mit der nicht so schönen Seite nach oben auf ein Backblech ausgelegt mit Backpapier legen. Mit Wasser besprühen und in ordentlich Roggenmehl wälzen. Sie können ganz von Mehl bedeckt sein.

Backofen auf 250° C vorheizen (Ober-/Unterhitze). Die Weckerl in der Zwischenzeit 15 min gehen lassen und dann bei 250° C mit viel Dampf einschießen. Ca. 20 min backen. Ihr könnt die Temperatur nach 5 min auf 230° C reduzieren. Die fertig gebackenen Weckerl am Backblech auskühlen lassen und dann mit viel Butter genießen.

ABGESCHMECKTER Tipp

“Die Weckerl schmecken auch noch nach 2 Tagen wunderbar. Dafür die Weckerl im Ofen bei 180° C kurz aufbacken.”

DIESEN ARTIKEL TEILEN.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü