FÜR 4 PERSONEN
BASICS. GRILLEN. SOMMER.
FÜR DIE FOCACCIA.

340 g Wasser, 25 g Olivenöl, 500 g Weizenmehl (Typ 700 glatt), 21 frische Hefe, 10 g Salz, 10 g Zucker

grobes Meersalz zum Bestreuen, Olivenöl, 5-6 Knoblauchknospen zum Belegen

FÜR DAS ÖL.

1 TL Fenchelsamen, 2 Knoblauchknospen, 4 EL Olivenöl

Focaccia mit Knoblauchknospen.

Eine saftige, aromatische Focaccia ist der ideale Begleiter für laue Sommerabende mit Freunden. Und perfekt für die nächste Grillerei. Ich bin durch eine Freundin auf dieses Rezept von NENI aufmerksam geworden und finde es einfach traumhaft. Es braucht zwar seine Zeit, aber das Warten lohnt sich. Probiert es selbst, ihr werdet begeistert sein.

Mehl, Zucker und Salz in einer Schüssel mischen. Hefe einbröseln. Olivenöl und Wasser hinzufügen und kneten. So lange kneten, bis ein klebriger Teig entstanden ist. Der Teig ist wirklich sehr klebrig. Das ist gut so. Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken, diese mit einer Gabel zweimal einstechen und den Teig 12-24 Stunden im Kühlschrank gehen lassen.

Ich habe den Teig auch schon mal nur 1 Stunde im Kühlschrank gehen lassen. Die Foccacia hat zwar anders geschmeckt, aber war auch sehr gut.

Entweder ihr verwendet den Teig für eine große Focaccia oder teilt diesen in kleine Portionen. Für die Focaccia den Teig in der Schüssel mit Mehl bestäuben und mit der bemehlten Seite nach unten auf eine Arbeitsfläche gleiten lassen. Daraus eine Teigkugel formen – in dem ihr die Teigränder rundherum zur Mitte faltet und die Teigkugel immer ein Stück weiterdreht. Anschließend wenden, damit die glatte Seite nach oben zeigt.

Jetzt den Teig 30 Minuten bei Zimmertemperatur abgedeckt mit einem Geschirrtuch ruhen lassen. Währenddessen den Ofen auf 250° C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Ein Backblech mit Olivenöl ausstreichen. Die Teigkugel mit geölten Händen auf den gesamten Blech flach drücken. Geht behutsam dabei vor und macht die Focaccia nicht zu dünn. Denn sie soll nach dem Backen noch locker und luftig sein. Mit den Fingern die typischen Focaccia-Löcher in den Teig drücken.

Jetzt könnt ihr die Focaccia mit Kräuter-Öl bestreichen, Oliven in die Löcher drücken. In Scheiben geschnittene Tomaten oder frischen Rosmarin darauf verteilen. Oder ihr bestreut den Teig nur mit grobem Meersalz. Schmeckt auch herrlich.

Ich habe auf die Focaccia frische Knoblauchknospen verteilt und den Teig mit Knoblauchknospen-Fenchelsamen-Öl bestrichen.

Nun die große Focaccia 10-12 Minuten backen, bis sie goldbraun ist. Die Focaccia soll leicht gebräunt, locker und luftig sein. Die kleineren Brote nur 6-10 Minuten backen. Ihr könnt in zwei Durchgängen arbeiten, falls nicht alle Fladen auf ein Blech passen. Focaccia warm servieren.

Für das Knoblauchknospen-Fenchelsamen-Öl habe ich zwei Knoblauchknospen mit dem Messer fein gehackt. Einen Teelöffel Fenchelsamen im Mörser zermahlen. Und beides mit Olivenöl gemischt.

ABGESCHMECKTER TIPP.

“21 g frische Hefe = 7 g Trockenhefe. Ich arbeite immer mit frischer Hefe. Ihr könnt natürlich auch Trockenhefe verwenden.”

DIESEN ARTIKEL TEILEN.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü