Winterküche: frisches Gemüse aus dem Garten & vom Markt trotzt Kälte & Frost.

saisonal. regional. köstlich.

Im Gemüsegarten ist Ruhe eingekehrt. Die meisten Felder sind abgeerntet und wirken teilweise verwaist. Mit saisonalem Gemüse zu kochen, scheint auf den ersten Blick schwierig. Jedoch begleitet uns im Winter eine Vielfalt an wunderbar schmeckenden Gemüsesorten. Ob Karotten, Pastinaken, Rote Rüben oder Gelbe Rüben lassen sich auch Kürbis, Kartoffeln oder Rettich gut lagern. Im Garten gedeihen noch winterharte Kohlsorten, Kraut, Kohlsprossen, neben Brokkoli und Schwarzem Rettich. Am Markt gibt’s Schwarzwurzeln, Yacon, Topinambur und Pastinaken. Winterfeste Salatsorten wie Feldsalat, Forellenschuss, Endivie oder Chicoree trotzen der Kälte. So haben wir auch im Winter reichlich Abwechslung auf unseren Tellern und am Tisch.

Rotkraut, Spitzkraut, Weißkraut, Grünkohl und Kohlsprossen gedeihen im Winter wundervoll im Garten und begleiten uns noch ins neue Jahr.

Wintergemüse versorgt uns mit reichlich Vitaminen. Mit wärmenden Suppen, winterlichen Salaten, deftigen Schmorgerichten, knackigen Pestos und knusprigem Gemüse aus dem Ofen wärmen wir uns von innen, wenn es draußen nebelig und kalt ist.

Jedes Gemüse hat seine eigene Saison.

Menü
Send this to a friend